Sie befinden sich hier

Inhalt

Speed Pool

 

Speedball ist ein Ansagespiel. Es gibt nur eine Spielpartei, also meistens nur einen Spieler. Man kann das ganze natürlich auch als Doppel spielen, wenn man das möchte.

 

Ziel des Spiels

Ziel ist es, alle Kugeln (1-15) schnellstmöglich zu versenken, wobei die "8" als letztes gelocht werden muss. Die Bälle dürfen, abgesehen von der "8" in beliebiger Reihenfolge versenkt werden. Die dabei benötigte Zeit wird mit einer Stoppuhr festgehalten.

Anmerkung: Grundsätzlich kann man das ganze natürlich auch mit 9 (oder beliebig vielen) Bällen spielen und die Reihenfolge der zu lochenenden Bälle ganz frei stellen. Hier wird aber die "8-Ball-Variante" beschrieben.

 

Foul

Für jedes Foul erhält der Spieler 10 Strafsekunden. Es gelten die allgemeinen Pool Billard Regeln, soweit diesen hier nicht widersprochen wird.

Die "8" darf, wie beim 8-Ball erst am Ende direkt angespielt werden.

Eine Besonderheit liegt vor, wenn der Spielball versenkt wird. Wird die Weiße versenkt, liegt natürlich ein Foul vor. Der Spieler fährt mit Lageverbesserung im Kopffeld fort.

 

Korrekter Stoß

Ein korrekter Stoß liegt vor, sofern

  1. die Weiße eine Farbige Kugel trifft und anschließend eine beliebige Kugel gegen eine Bande läuft
  2. oder eine Farbige Kugel versenkt wird und
  3. der Spielball beim Stoß ruht (Objektbälle dürfen sich noch bewegen).